Kurzbericht zum Vortrag „Qingdao als Kolonie“ am 14.11.

Vorschau auf den Kurzbericht zur Veranstaltung

Am 14.11.2022 gab es von 18.30-20.30 Uhr einen Vortrag von Christina Grübel mit dem Thema „Qingdao als Kolonie. Briefe und Tagebücher deutscher Besatzer“. Im Kurzbericht zur Veranstaltung erfahren Sie, mit welchem Blick deutsche Besatzer Einheimische wahrnahmen und woher die Eindrücke stammen. Gewinnen Sie zudem einen Eindruck davon, wie der Vortrag war und wer dabei war!

Die Veranstaltung fand statt im Rahmen der Spurensuche Kolonialer Sprengelkiez und der Erinnerung an die Besetzung (damals ‚Kiautschous‘) vor 125 Jahren. Ebenfalls Teil der kleinen Veranstaltungsreihe im November: Vortrag von Ye Charlotte Ming „‚Kiautschou‘ heute: Wie gehen Menschen in Qingdao mit den Relikten der deutschen Herrschaft um?“.

„Kiautschou“ heute: Wie gehen Menschen in Qingdao mit den Relikten der deutschen Herrschaft um?
Kurzbericht zum Vortrag „Qingdao als Kolonie“ am 14.11.

Ein Gedanke zu „Kurzbericht zum Vortrag „Qingdao als Kolonie“ am 14.11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen